Das Baurecht nach VOB/B – Vertrags- und Nachtragsmanagement

Veranstaltungsdatum: 16.02.2022
Veranstaltungsort:
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:
Das Online-Schulungsangebot richtet sich insbesondere an Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung sowie Mitarbeiter von Unternehmen, an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene, die mit Baurecht befasst sind und im Hinblick auf die tägliche Praxis aktuell informiert sein wollen.

Beschreibung:

Wer profitiert?

  • Öffentliche Auftraggeber, die mit der Durchführung und Begleitung großer Baumaßnahmen befasst sind
  • Kommunale Unternehmen, die Baumaßnahmen durchführen wollen,
  • Architekten- sowie Ingenieure, die im Rahmen der Bauleitung und örtlichen Bauüberwachung Baumaßnahmen begleiten,
  • Bauunternehmen, die sich im Rahmen der Bauausführung auch rechtlichen Fragen stellen müssen

Warum lohnt sich die Schulung?

  • Die Besonderheiten des Vertrags- und Nachtragsmanagements führen oftmals zu Komplikationen und Unstimmigkeiten. Wer die Grundlagen beherrscht, bewegt sich auf sicherem Terrain.
  • Es existiert Besonderheiten und rechtliche Fallstricke sowohl für Auftraggeber als auch Auftragnehmer
  • Anschauliche Wissensvermittlung durch praxisbezogene Fallbeispiele

Was lernen Sie?

  • Wir vermitteln die Grundlagen des Vertragsmanagements, von den unterschiedlichen Vertragstypen, AGB und deren Auslegung, bis hin zu den Vertretungs- und Formvorschriften und der richtigen Dokumentation des Schriftverkehrs
  • Wir vermitteln die Grundlagen des Nachtragsmanagements, angefangen bei den Folgen einer unklaren Leistungsbeschreibungen, Nachträgen im EP- und Pauschalvertrag und dem Umgang mit Mengenänderungen und Preisanpassungen

Der Online-Lehrgang basiert auf drei Pfeilern:

    Schulungsprogramm:

    Teil 1 – Vertragsmanagement

    • Vertragsabschluss, verspätete und abweichende Annahmeerklärungen
      • Zustandekommen von Verträgen
      • Kaufmännisches Bestätigungsschreiben
    • Wirksame Vertretung und Formvorschriften
      • Vertretungsmacht
      • Rechtsscheingrundsätze
      • Vertretung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts
    • Dokumentation und Schriftverkehr
    • Vertragstypen, Vertragsauslegung und AGB
      • Grundlagen der unterschiedlichen Vertragstypen
      • Die Relevanz von Vertragsaulegung und wie sie funktioniert
      • Umgang mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen
      • Die Privilegierung der VOB/B

    Teil 2 – Nachtragsmanagement

    • Folgen einer unklaren Leistungsbeschreibung
    • Nachträge im EP- und Pauschalvertrag
      • Anordnungsrecht und Vergütungsfolge nach der VOB/B
      • Nachtragsangebote und deren richtiger Aufbau
      • Nachtragskalkulation
    • Mengenänderung und Preisanpassung
      • Die Regelung des § 2 Abs. 3 VOB/B
      • § 2 Abs. 7 VOB/B bei Pauschlaverträgen

    Teilnahmegebühr und Anmeldung:

    4,5-stündige Intensivschulung (inkl. Pause) zu folgenden Sonderkonditionen:

    • 199,- Euro zzgl. USt.
    • CLP-Newsletter inklusive
    • 9:00 – 13:30 Uhr

    Anmeldungen müssen vor dem Beginn des 1. Fachmodules per E-Mail info@clp-akademie.de oder Fax 030 / 54 90 872-99 zugesendet werden. Sie erhalten umgehend eine Bestätigung der Anmeldung nach deren Zugang und Zugangsdaten 2 Tage vor der Veranstaltung unmittelbar. Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen der CLP Akademie, unter https://clp-akademie.de/wpdata/agb.

    Dokumente und Formulare:
    • Flyer der Veranstaltung und Anmeldeformular:Das Baurecht nach VOB/B – Vertrags- und Nachtragsmanagement






Buchungsformular