Das Brandenburgische Vergabegesetz (BbgVergG) im Detail und in der Praxis

Veranstaltungsdatum: 17.05.2021
Veranstaltungsort:
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:
  • Öffentliche Auftraggeber aus Brandenburg, die mit dem Vergaberecht befasst sind
    • Zentrale Vergabestellen
    • Beschaffungs- und Einkaufsstellen
    • Immobilienmanagement
    • Prüfstellen
  • Kommunale Unternehmen / Planer
  • Unternehmen, die sich an Wettbewerbsverfahren beteiligen
  • Einzelthemen zur Vergabe von Bauleistungen, Planungsleistungen, Wachschutzleistungen, Postdienstleistungen, Kitaleistungen, IT-Dienstleistungen, Versicherungsdienstleistungen etc.


Beschreibung:

Wer profitiert?

  • Öffentliche Auftraggeber aus Brandenburg, die mit dem Vergaberecht befasst sind
  • Zentrale Vergabestellen
  • Beschaffungs- und Einkaufsstellen
  • Immobilienmanagement
  • Prüfstellen
  • Kommunale Unternehmen / Planer
  • Unternehmen, die sich an Wettbewerbsverfahren beteiligen
  • Einzelthemen zur Vergabe von Bauleistungen, Planungsleistungen, Wachschutzleistungen, Postdienstleistungen, Kitaleistungen, IT-Dienstleistungen, Versicherungsdienstleistungen etc.

Warum lohnt sich die Schulung?

  • zwischen dem BbgVergG, der LHO, den Verwaltungsvorschriften sowie der UVgO und den VOB/A-Erlassen muss der Vergabepraktiker sich auskennen
  • Ohne Kenntnis der vergaberechtlichen Rechtsprechung keine Vergabe- oder Fördermittelsicherheit
  • Fallstricke der Vergabeplattform Brandenburg kennen
  • Das enge Regelungsgeflecht stellt eine große Herausforderung dar
  • (Unterschwellen)Vergabefahren rechtssicher und effizient gestalten

Was lernen Sie?

  • Detaillierter Einblick in das BbgVgG sowie weitere notwendige brandenburgische Vorgaben (BbgMFG, KomHKV, Rundschreiben und Erlasse)
  • Die wichtigsten Vorgaben der UVgO und der VOB/A
  • Umgang und Anpassungsbedarf bei den Formularen
  • Praktische Auswirkungen der Rechtsprechung
  • Praxistipps

Die Module:

Modul 1: Regelungen im Detail

  • Darstellung der Struktur und der wesentlichen Neuerungen im Vergaberecht
  • Grundsätze bei der Auftragsvergabe (u.a. Transparenzgebot, Gleichbehandlungsgrundsatz)
  • Das BbgVergG im Detail
  • Die wichtigsten Vorgaben der UVgO und der VOB/A
  • BBgVergG-Formblätter teilweise im Widerspruch zu § 6 BbgVergG: Dürfen die Formblätter genutzt werden?

Modul 2: Vorüberlegungen zum Vergabeverfahren

  • Anwendungsbereich – Freistellung, Sektorenauftraggeber, kommunale Unternehmen
  • Schätzung des Auftragswerts (Exkurs: Auftragswert bei Planungsleistungen)
  • GU-Vergabe vs. Losaufteilung (Mittelstandsförderung nach BbgMFG – wer fördert wen und wie?)
  • Wahl der Verfahrensart im Lichte des BbgVgG sowie VV zu § 55 LHO: neue Wertgrenzen; Exkurs: Vergaberecht in Zeiten der Pandemie – Handhabung des Rundschreibens des BMWi vom 19. März 2020 sowie Leitlinien der EU Kommission vom 1. April 2020 für die Vergabe öffentlicher Aufträge in der durch die COVID-19 -Krise verursachten Notsituation
  • Festlegung und Bekanntgabe von Eignungs- und Zuschlagskriterien sowie deren Gewichtung
  • Vergabe- und Vertragsunterlagen (Gebot der Produktneutralität; Umgang mit Nachweisen gemäß § 5 BbgVgG)

Modul 3: Durchführung des Vergabeverfahrens

  • Formelle Prüfung von Angeboten und Teilnahmeanträgen (Aufklärung, Nachforderung): welche Nachweise müssen, welche können eingefordert werden? Welche Nachweise dürfen nicht abgefragt, welche müssen nachgefordert werden? Anwendung des BbgVgG in Branchen in denen flächendeckende Tarifbindung herrscht?
  • Besonderheiten der Eignungsprüfung (Ausschlussgründe, Eignungsleihe, Umgang mit Nachunternehmern)
  • Umgang mit ungewöhnlich niedrigen Angeboten (§ 44 UVgO)
  • Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes

Teilnahmegebühr und Anmeldung:

3-stündige Intensivschulung zu folgenden Sonderkonditionen:

  • 99,- Euro zzgl. USt.
  • CLP-Newsletter inklusive

Anmeldungen müssen vor dem Schulungstag per E-Mail oder Fax zugesendet werden.

Email: info@clp-akademie.de, Fax 030 / 54 90 872-99.

Sie erhalten eine Bestätigung der Anmeldung nach deren Zugang und Zugangsdaten 2 Tage vor der Veranstaltung unmittelbar. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der CLP Akademie, abrufbar unter https://clp-akademie.de/wpdata/agb/.






Buchungsformular

Anrede*:
Pflichtfeld
Titel:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Firma*:
Pflichtfeld
Funktion*:
Pflichtfeld
Strasse*:
Postleitzahl*:
Ort*:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer*:
Teilnehmer*:
Kommentare:
Pflichtfeld
Captcha:
Pflichtfeld
* Pflichtfelder