Das Tariftreue- und Vergabegesetz Bremen (TariftVergabeG BR) und weitere Regelungen im Detail und in der Praxis

Veranstaltungsdatum: 08.12.2021
Veranstaltungsort:
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:
Das Online-Schulungsangebot richtet sich insbesondere an Beschäftigte in der öffentlichen Ver-waltung sowie Mitarbeiter von Unternehmen, an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene, die mit der Beschaffung befasst sind und im Hinblick auf die tägliche Praxis aktuell informiert sein wollen.

Beschreibung:

Wer profitiert?

  • Öffentliche Auftraggeber der Freien Hansestadt
    Bremen, die mit dem Vergaberecht befasst sind

    • Zentrale Vergabestellen
    • Beschaffungs- und Einkaufsstellen
    • Immobilienmanagement
    • Prüfstellen
  • Kommunale Unternehmen / Planer
  • Unternehmen, die sich an Wettbewerbsverfahren beteiligen
  • Einzelthemen zur Vergabe von Bauleistungen, Planungsleistungen, Wachschutzleistungen, Postdienstleistungen, Kitaleistungen, IT-Dienstleistungen, Versicherungsdienstleistungen etc.

Warum lohnt sich die Schulung?

  • Das TariftVergabeG BR, die Bremische Vergabe- und Vergabeorganisationsverordnung (BremVergV und BremVergabeOrgV) sowie die UVgO und die VOB/A stellen höchste Anforderungen an die Unterschwellenvergabe
  • Das bremische Gesetz zur Erleichterung von Investitionen (InvErlG) gilt bis zum 31. Dezember 2021 (InvErlG)
  • Unterschwellenverfahren rechtssicher und kompakt gestalten

Was lernen Sie?

  • Detaillierter Einblick in das TariftVergabeG BR und andere relevante landesrechtliche Vorgaben
  • Die wichtigsten Vorgaben der UVgO und der VOB/A
  • Praktische Auswirkungen der Rechtsprechung
  • Praxistipps

Die Module:

Modul 1: Grundlagen des Vergaberechts

  • Darstellung der Struktur und der wesentlichen Neuerungen im Vergaberecht (insb. der Covid-Sonderregelungen im Bre-mischen Gesetz zur Erleichterung von Investitionen (InvErlG))
  • Grundsätze bei der Auftragsvergabe (u.a. Transparenzgebot, Gleichbehandlungsgrundsatz)
  • Das TariftVergabeG BR im Detail
  • Die wichtigsten Vorgaben der UVgO und der VOB/A

Modul 2: Vorüberlegungen zum Vergabeverfahren

  • Schätzung des Auftragswerts (bei Planungsleistungen)
  • GU-Vergabe vs. Losaufteilung (Mittelstandsförderung § 4 TariftVergabeG BR)
  • Wahl der Verfahrensart – Exkurs: Die besonderen Corona-Erleichterungen (verlängert bis zum 31.12.2021) des Bremischen Vergaberechts für den Bereich Bau-, Liefer- und Dienstleistungen im InvErlG
  • Festlegung und Bekanntgabe der Eignungs- und Zuschlagskriterien sowie deren Gewichtung
  • Vergabeunterlagen; insbesondere: Die Leistungsbeschreibung und das Gebot der Produktneutralität

Modul 3: Durchführung des Vergabeverfahrens

  • Formelle Prüfung von Angeboten und Teilnahmeanträgen (Aufklärung, Nachforderung)
  • Besonderheiten der Eignungsprüfung (Ausschlussgründe, Eignungsleihe, Umgang mit Nachunternehmern)
  • Umgang mit ungewöhnlich hohen oder niedrigen Angeboten nach § 14 TariftVergabeG BR
  • Berücksichtigung sozialer und weiterer Kriterien bei der Auftragsvergabe nach § 18 TariftVergabeG BR
  • Umweltverträgliche Beschaffung nach § 19 TariftVergabeG BR

Teilnahmegebühr und Anmeldung:

3-stündige Intensivschulung zu folgenden Sonderkonditionen:

  • 99,- Euro zzgl. USt.
  • CLP-Newsletter inklusive

Anmeldungen müssen vor dem Schulungstag per E-Mail oder Fax zugesendet werden.

Email: info@clp-akademie.de, Fax 030 / 54 90 872-99.

Sie erhalten eine Bestätigung der Anmeldung nach deren Zugang und Zugangsdaten 2 Tage vor der Veranstaltung unmittelbar. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der CLP Akademie, abrufbar unter https://clp-akademie.de/wpdata/agb/.






Buchungsformular

Anrede*:
Pflichtfeld
Titel:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Firma*:
Pflichtfeld
Funktion*:
Pflichtfeld
Strasse*:
Postleitzahl*:
Ort*:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer*:
Teilnehmer*:
Kommentare:
Pflichtfeld
Captcha:
Pflichtfeld
* Pflichtfelder