„Das Wettbewerbsregister – Was öffentliche Auftraggeber beachten müssen“

Veranstaltungsdatum: 30.08.2022
Veranstaltungsort:
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:
  • Öffentliche Auftraggeber, die mit dem Vergaberecht befasst sind
    • Zentrale Vergabestellen
    • Beschaffungs- und Einkaufsstellen
    • Prüfstellen
  • Kommunale Unternehmen
  • Unternehmen, die sich an geförderten Vergabeverfahren beteiligen


Beschreibung:

Abfragepflicht für das Wettbewerbsregister startet am 01.06.2022
Öffentliche Auftraggeber nach § 99 GWB sind ab 30.000 Euro verpflichtet, eine entsprechende Registerabfrage vorzunehmen!

In unserem eigens zum Umgang mit dem neuen Wettbewerbsregister und den einschlägigen Vorschriften kreierten Spezial-Webinar wird das nötige Wissen vermittelt.

Nachdem die Abfragepflicht seit 01.06.2022 besteht und somit das Wettbewerbsregister seitdem „gelebt“ wird, soll in diesem Webinar ein erster Praxisaustausch stattfinden. Augenmerk liegt hierbei auf Stolpersteinen sowie praxisorientierten Hinweisen im Zusammenhang mit dem Wettbewerbsregister. Abrundend wird auch nochmals ein detaillierter Einblick in die neuen Vorschriften des WRegG, bis hin zu den praktischen Auswirkungen für Auftraggeber, gegeben.

Wer profitiert?

  • Öffentliche Auftraggeber, die mit dem Vergaberecht befasst sind
    • Zentrale Vergabestellen
    • Beschaffungs- und Einkaufsstellen
    • Prüfstellen
  • Kommunale Unternehmen
  • Unternehmen, die sich an geförderten Vergabeverfahren beteiligen

Warum lohnt sich die Schulung?

  • Die Einführung des Wettbewerbsregisters stellt höchste Anforderungen an die Vergabe von öffentlichen Aufträgen
  • Das neue Regelungsgeflecht ist eine Herausforderung
  • Die neuen Anforderungen an das Wettbewerbsregister rechtssicher befolgen und Fehler bei der Durchführung vermeiden

Was lernen Sie?

  • Die wichtigsten Vorgaben des WRegG im Detail
    • Zu welchem Zeitpunkt im Verfahren muss ich abfragen?
    • Welche Informationen benötige ich für die Abfrage?
    • Was passiert, wenn eine Eintragung vorliegt?
  • Funktionsweise des Wettbewerbsregisters
  • Detaileinblick in die Vorgaben zu den Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB sowie zur Prüfung
    von Selbstreinigungsmaßnahmen nach § 125 GWB
  • Praxistipps

Agenda

  • Einführung
    • Einführung in das Wettbewerbsregister
    • Ziele des Wettbewerbsregisters
  • Eintragungsfähige Delikte
    • Die Ausschlussgründe der §§ 123, 124 GWB im Detail
    • Die wichtigsten Vorgaben des WRegG
  • Funktionsweise
    • Eintragungsverfahren
    • Inhalt der Eintragung
    • Registereinsicht
  • Abfrage durch öffentlichen Auftraggeber
    • Registrierungspflicht/-prozess
    • Abfragepflichten
    • Folgen einer Eintragung
  • Löschung der Eintragung
    • Fristablauf
    • Selbstreinigung
      • Nach § 125 I GWB
      • Nach § 123 IV S. 2 GWB
      • Leitlinie zur Selbstreinigung
  • Rechtsschutz
    • Rechtsschutz des betroffenen Unternehmens
    • Drittschutz – Risiko der Nachprüfung durch Konkurrenten
  • Prüfungsaufbau
    • Einbettung der Abfrage des Wettbewerbsregisters im Vergabeverfahren

Teilnahmebedingungen

3-stündige Intensivschulung zu folgenden Sonderkonditionen:

30.08.2022 – 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

  • 199,- Euro pro Teilnehmenden zzgl. USt.
  • Schulungsskript enthalten
  • Microsoft-Teams-Präsentation
  • Virtueller Class-Room
  • Möglichkeit für Rückfragen
  • Praxisbezug durch Fallbeispiele





Buchungsformular