„Unterschwellenvergabe leicht gemacht“ – Die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen nach der UVgO

Veranstaltungsdatum: 10.11.2021
Veranstaltungsort:
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:

Das Online-Schulungsangebot richtet sich insbesondere an Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung sowie Mitarbeiter von Unternehmen, an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene, die mit der Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen befasst sind und vertieft in ihrem vergaberechtlichen Wissen geschult werden möchten.



Beschreibung:

Wer profitiert:

  • Öffentliche Auftraggeber, die mit der Unterschwellenvergabe befasst sind
  • Kommunale Unternehmen, die unterschwellig vergeben müssen
  • Unternehmen, die sich auf Unterschwellenvergaben bewerben

Warum lohnt sich die Schulung:

  • Die (neue) UVgO fand eine umfassende Neuregelung der Unterschwellenvergabe statt
  • Es sind etliche Vorgaben des Oberschwellenbereichs zu beachten, soweit auf die Obefrschwellenregelung verwiesen wird
  • Strategisch sinnvolle und rechtssichere Beschaffung

Was lernen Sie:

  • Grundlagen der Unterschwellenvergabe
    • Zulässige Verfahrensarten
    • Leistungsbeschreibung, strategische Eignungs- sowie Zuschlagskriterien
    • Fallstricke der Angebotswertung
  • Die Vergabe von freiberuflichen Leistungen im Unterschwellenvergabe
  • Erläuterungen des BMWi zur UVgO kennen
  • Die Rechtsprechung kennen

Schulungsprogramm:

Modul 1: Einführung
  • Hintergrund und Stand der Umsetzung
  • Eingliederung der UVgO in den Aufbau des Vergaberechts
  • Freiberufliche Dienstleistungen
  • E-Vergabe und Ausnahmen
  • Dokumentation
Modul 2: Vorbereitung des Vergabeverfahrens 1
  • Ausschreibungspflicht und Ausnahmen
  • Schätzung des Auftragswerts
  • Bildung von Teil- und Fachlosen
  • Verfahrensarten
  • Eignungskriterien
  • Zuschlagskriterien
  • Leistungsbeschreibung
  • Rahmenvereinbarung
Modul 3: Durchführung des Vergabeverfahrens 2
  • Bekanntmachung
  • Aufbewahrung und Öffnung der Angebote
  • Aufklären, Nachfordern, Ausschließen
  • Ausschlussgründe und Systematik der Eignungsprüfung
  • Eignungsleihe
  • Unangemessen niedrige Angebote
  • Wertung von Nebenangeboten
  • Aufhebung des Verfahrens
Modul 4:
  • Besonderheiten der Vergabe von freiberuflichen Leistungen
  • Verhandlungsvergabe mit oder ohne Teilnahmewettbewerb

Teilnahmegebühr und Anmeldung:

199.- EUR zzgl. USt. je Termin Anmeldungen müssen vor dem Schulungstag per E-Mail oder Fax zugesendet werden. Email: info@clp-akademie.de, Fax 030 / 54 90 872-99. Sie erhalten eine Bestätigung der Anmeldung nach deren Zugang und Zugangsdaten 2 Tage vor der Veranstaltung unmittelbar. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der CLP Akademie, abrufbar unter https://clp-akademie.de/wpdata/agb/.

Dokumente und Formulare:






Buchungsformular

Anrede*:
Pflichtfeld
Titel:
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Pflichtfeld
Firma*:
Pflichtfeld
Funktion*:
Pflichtfeld
Strasse*:
Postleitzahl*:
Ort*:
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer*:
Teilnehmer*:
Kommentare:
Pflichtfeld
Captcha:
Pflichtfeld
* Pflichtfelder