Anschlussschulung Vergabemanager*in – VgV, UVgO, VOB/A, VOB/A EU, freiberufliche Leistungen und Konzessionen

Veranstaltungsdatum: 20.12.2021
Veranstaltungsort: Berlin
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:

Absolventinnen und Absolventen des Vergabemanager-Lehrgangs sowie interessierte Mitarbeiter*innen mit fortgeschrittenen Kenntnissen im Vergaberecht.



Beschreibung:

Diese viertägige Anschlussschulung beinhaltet die aktuelle Rechtsprechung und Trends sowie die Besprechung exemplarischer aktueller Unterlagen. Neben der Beschaffung von Waren und Dienstleistungen auch die Vergabe von Bauleistungen sowohl oberhalb der Schwellenwerte als auch im Rahmen nationaler Vergabeverfahren. Fragen sind im Vorfeld ausdrücklich erwünscht. Zur Nachbereitung erhalten die Teilnehmer ein umfangreiches Skript.

Tag 1 + 2: VgV + UVgO + freiberufliche Leistungen (Konzessionen) Die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen

Die Teilnehmer*innen erhalten eine fundierte Wiederholung der rechtlichen Neuerungen/Rechtsprechungen des Beschaffungswesens für Waren und Dienstleistungen nach der VgV und der UVgO.

Das Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, für eine vergaberechtskonforme Durchführung von bzw. Beteiligung an Vergabeverfahren nach der VgV bei europaweiten Vergabeverfahren bzw. nach der UVgO bei nationalen Vergabeverfahren. Die Vorbereitung und der Ablauf des gesamten Vergabeverfahrens werden anhand typischer Fehler- und Risikoquellen unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung dargestellt. Im Fokus des Seminars stehen darüber hinaus die Erstellung der Vergabeunterlagen, der rechtssichere Umgang mit Formularen und die Durchführung der Angebotswertung.

Tag 3 + 4: VOB/A + VOB/A EU – Die Vergabe von Bauleistungen

Öffentliche Auftraggeber stehen unter dem ständigen Druck einer möglichst wirtschaftlichen und reibungslosen Realisierung ihrer Bauprojekte. Die entscheidenden Weichenstellungen hierfür ergeben sich jedoch nicht bereits erst bei der Durchführung der Bauverträge, sondern sind bereits bei deren Vergaben vorzunehmen. Fehler oder Versäumnisse bei der Vergabe von Bauleistungen haben nicht selten erhebliche Auswirkungen auf die spätere Auftragsausführung. Bauliche Verzögerungen, Nachtrags- und Gewährleistungsstreitigkeiten sind oftmals die zwingende Folge.

Das Seminar vermittelt neben einer kompakten Wiederholung Trends und Rechtsprechung für eine rechtssichere und erfolgreiche Durchführung von bzw. Beteiligung an Vergabeverfahren nach der VOB/A und der VOB/A EU, insbesondere unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf den späteren Bauauftrag.

Anmeldung und Formulare

Fyler der Veranstalung: S372 – Anschlussschulung Vergabemanager

Hier gehts zum Anmeldeformular