Effiziente und ökologische Post – Die Vergabe von (Hybrid)-Postdienstleistungen

Veranstaltungsdatum: 22.12.2021
Veranstaltungsort:
Als Inhouse-Schulung verfügbar: Ja

Zielgruppe:

Das Das Online-Schulungsangebot richtet sich insbesondere an Beschäftigte in der öffentlichen sowie kommunalen Verwaltung
– hierbei insbesondere an EinsteigerInnen –, die mit der Beschaffung von Aufträgen befasst sind und die wichtigsten Grundlagen
kennenzulernen sowie die häufigsten Fehlerquellen.



Beschreibung:

Wer profitiert:

  • Öffentliche Auftraggeber, die mit der Vergabe von Postleistungen befasst sind
  • Kommunale Unternehmen, die Vergabe von Postvergabe durchführen müssen
  • Unternehmen aus dem Postsektor, die sich am Wettbewerb beteiligen

Warum lohnt sich die Schulung:

  • Vergaben von Postdienstleistungen stellen höchste Anforderung an die Ausschreibenden sowie interessierte Unternehmen
  • Neueste Entwicklungen – etwa die elektronischen/digitale Post – sind zu berücksichtigen
  • Die Verfahren sind anfällig für Rügen – Rechtssicherheit ist das A und O

Was lernen Sie:

  • Grundlagen der Vergabe von Postdienstleistungen
    • Zulässige Verfahrensarten
    • Leistungsbeschreibung, strategische Eignungs- sowie Zuschlagskriterien
    • Fallstricke der Angebotswertung
  • Ökonomische und ökologische Chancen der Digitalpost nutzen
    • Hybridpost oder elektronische Post
    • Losaufteilung und Verfahrensarten
    • Zuschlagskriterien
  • Besonderheiten des Postmarktes
    • Umgang mit der DP AG u. a.
    • Absicherung kurzer Postzustellzeiten
    • Portoanpassungen

Schulungsprogramm:

Modul 1:
  • Offenes Verfahren oder Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb
  • Anforderungen an die Leistungsbeschreibung
  • Vertragsstrafen und Laufzeitmesssysteme
  • Eignungskriterien sicher gestalten
  • Zuschlagskriterien sinnvoll einsetzen
  • Wie werden Preise abgefragt?
Modul 2:
  • Die Angebotswertung im Detail
  • Formale Prüfung – Umfang der Nachforderung von Unterlagen
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung anhand einer Bewertungsmatrix
Modul 3:
  • Digitale Lösungswege
  • Die Hybridpostvergabe im Detail
  • Vor- und Nachteile
  • Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb im innovativen Leistungsbereich
  • Besondere Wirtschaftlichkeitskriterien
Modul 4:
  • Umgang mit der DP AG
  • Wie ist mit Portoänderungen umzugehen?
  • Dürfen Briefsortiermaschinen verwendet werden?

Teilnahmegebühr und Anmeldung:

199.- EUR zzgl. USt. je Termin Anmeldungen müssen vor dem Schulungstag per E-Mail oder Fax zugesendet werden. Email: info@clp-akademie.de, Fax 030 / 54 90 872-99. Sie erhalten eine Bestätigung der Anmeldung nach deren Zugang und Zugangsdaten 2 Tage vor der Veranstaltung unmittelbar. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der CLP Akademie, abrufbar unter https://clp-akademie.de/wpdata/agb/.

Dokumente und Formulare:






Buchungsformular